Auf der Alm da gibt’s koa Sünd‘ …

… aber jede Menge bayerische Schmankerl und einmalige Ausblicke auf die Bayerischen Alpen. Viele bewirtschaftete Almen locken mit uriger Gemütlichkeit fernab jeder Hektik und machen Ihre Ferien in Bayern unvergesslich.

„Des hamma uns verdient! “, so heißt es, wenn man nach einer zünftigen Wanderung, einer ausgiebigen Radtour oder einem gemütlichen Spaziergang über die Almwiesen in eine der vielen bewirtschafteten Almhütten einkehrt und sich auf eine echte bayerische Brotzeit freut.

Die Almen gehören zu den Bayerischen Alpen wie die Vorfreude unserer Gäste aufs Wandern. Bayern - und besonders das Ruhpoldinger Tal - haben besonders viele und schöne Almen „im Angebot“, jede von ihnen wird liebevoll geführt. Die meisten von ihnen sind vom Frühjahr bis in den Herbst hinein bewirtschaftet. Die Sennerleute verwöhnen ihre hungrigen Gäste mit allerlei Selbstgemachtem - vom Käse über den Speck bis zur echten Almbuttermilch: So schmeckt Bayern!